facebook kartenwerft

FAQ

 

FREQUENTLY ASKED QUESTIONS

 

Im Folgenden haben wir Antworten und Erläuterungen zu häufig gestellten Fragen (FAQ) zur App KARTENWERFT NAVGO sowie dem Upgrade NAVPRO zusammengestellt.

 

 

KartenWerft NavGo für Android Installation über den Google Play Store

Die App KARTENWERFT NAVGO können Sie einfach und bequem über den Google Play Store kostenlos laden und auf Ihrem Smartphone oder Tablet installieren. Hierzu geben Sie im Google Play Store den Suchbegriff  'kartenwerft' ein und bestätigen den Installationsbutton.

Tipp: Nach erfolgreicher Installation können Sie das App-Symbol für einen schnellen Zugriff auf Ihren Startbildschirm verschieben.

KartenWerft NavGo für iOS Installation über den App Store

Die App KARTENWERFT NAVGO können Sie einfach und bequem über den App Store von Apple kostenlos laden und auf Ihrem iPhone oder iPad installieren. Hierzu geben Sie im App Store den Suchbegriff  'kartenwerft' ein und bestätigen den Installationsbutton.

NavPro - Upgrade für Android Installation innerhalb KartenWerft NavGo

Das Upgrade NAVPRO können Sie einfach direkt innerhalb von KARTENWERFT NAVGO erwerben und in wenigen Schritten installieren.

Klicken Sie hierzu auf die NAVPRO-Lasche am rechten Kartenrand und folgen Sie den Anweisungen. Der Kauf erfolgt über GooglePlay. Unmittelbar nach Bezahlung (z.B. per PayPal, Kreditkarte, Telefonrechung, Gutscheincode) stehen Ihnen die erweiterten Funktionen zur Verfügung.

NAVPRO ist an Ihr GooglePlay-Konto gebunden. Damit steht Ihnen das Upgrade (ohne weitere Kosten) auf allen Geräten zur Verfügung, die Sie mit demselben GooglePlay-Konto verwenden.

NavPro - Upgrade für iOS Installation innerhalb KartenWerft NavGo

Das Upgrade NAVPRO können Sie einfach direkt innerhalb von KARTENWERFT NAVGO erwerben und in wenigen Schritten installieren.

Klicken Sie hierzu auf die NAVPRO-Lasche am rechten Kartenrand und folgen Sie den Anweisungen. Der Kauf erfolgt über den App Store. Unmittelbar nach Bezahlung stehen Ihnen die erweiterten Funktionen zur Verfügung.

NAVPRO ist an Ihre Apple-ID gebunden. Damit steht Ihnen das Upgrade (ohne weitere Kosten) auf allen Geräten zur Verfügung, die Sie mit demselben iTunes-Konto verwenden.

Installation der digitalen Karten Leitfaden für die Freischaltung

Zur Installation der digitalen Karten rufen Sie das Menü > Karten auf und wählen die zu installierenden Karten aus.

Bei der ersten Installation von Karten auf dem Gerät werden Sie zunächst aufgefordert Ihre E-Mail-Adresse einzugeben. Da die Aktivierung der Karten an Ihre E-Mail gebunden ist, geben Sie hier stets dieselbe Adresse ein.

Geben Sie im folgenden Fenster den Produktschlüssel ein und bestätigen Sie die Aktivierung. Den Produktschlüssel finden Sie auf der letzten Seite Ihres SEE- oder BINNENKARTEN ATLAS. Bei der Bestellung der SEE- oder BINNENKARTEN DIGITAL erhalten Sie den Produktschlüssel per E-Mail.

Nach erfolgreicher Aktivierung können die Karten installiert werden. Gehen Sie hierzu auf den Button Installieren. Der Installationsprozess nimmt einige Zeit in Anspruch, da hierbei eine große Datenmenge (30 bis 60 MB) übertragen wird. Wir empfehlen daher die Installation über WLAN mit Internetzugang.

Der Installationsprozess ist abgeschlossen, wenn Sie die Meldung 'Karten erfolgreich installiert!' erhalten.

Anzahl der Installationen Digitale Karten auf zwei Geräten

Jedem Nutzer ist die Installation der digitalen Karten parallel auf zwei Geräten wie beispielsweise Tablet und Smartphone gestattet.

Die Nutzung ist hierbei unabhängig vom verwendeten Betriebssystem. So können die Karten z.B. zeitgleich auf einem iPad und einem Android-Smartphone verwendet werden.

Für eine erfolgreiche Zweitinstallation muss jedoch bei der Registrierung der Geräte dieselbe E-Mail-Adresse verwendet werden.

Wechseln Sie eines Ihrer Geräte und benötigen Sie hierfür eine weitere Aktivierung, muss zunächst eines der beiden bereits registrierten Geräte aus unserer Datenbank gelöscht werden. Die Karten sind anschließend auf dem gelöschten Gerät nicht mehr verwendbar.

Teilen Sie uns hierzu die bei der Registrierung verwendete E-Mail-Adresse und / oder die betroffenen Produktschlüssel mit. Darüber hinaus benötigen wir die Device ID des Geräts, das gelöscht bzw. das nicht gelöscht werden soll. Die Device ID finden Sie in der App unter Menü > Einstellungen > Benutzerprofil. Es reichen in der Regel die ersten vier Stellen der Device ID aus.

Backup NavPro Sicherung von Markierungen, Tracks und Routen

Um sich vor Datenverlust zu schützen empfehlen wir die regelmäßige Sicherung der angelegeten Markierungen und Routen sowie von aufgezeichneten Tracks.

Das Backup von Markierungen, Tracks und Routen ist unter anderem über den Export per E-Mailanhang oder auch direkt in die Dropbox möglich.

RevierInfos ein- bzw. ausblenden Einstellungen vornehmen

Sie haben die Möglichkeit, sämtliche REVIERINFOS ein- bzw. auszublenden.

Am schnellsten geht dies über den REVIERINFO-Button rechts unten über den Plus- / Minus-Buttons. Hierüber können mit einem Tipp alle REVIERINFOS sowie alle Markierungen, Routen und Tracks aus- bzw. eingeblendet werden. Durch einen weiteren Tipp können die Namen zu den Objekte aus- und eingeblendet werden.

Wenn Sie nur bestimmte Kategorie der REVIERINFOS aus- oder einblenden möchten, geht dies über das Menü > Einstellungen. Setzen Sie hier bei allen REVIERINFOS, die Sie sehen möchten ein Häkchen.

RevierMeldungen empfangen Einstellungen vornehmen

Sie haben die Möglichkeit, REVIERMELDUNGEN für ausgewählte Fahrtgebiete zu empfangen.

Hierzu rufen Sie das Menü > REVIERMELDUNGEN auf und setzen vor der jeweiligen Kategorie des Revieres, über das Sie tagesaktuell informiert werden möchten, das Häkchen.

So können Sie beispielsweise für sämtliche im BINNENKARTEN ATLAS 2 - Mecklenburgischen Seenplatte enthaltenen Karten REVIERMELDUNGEN empfangen. Sollten Sie Ihren Wochenend- oder Urlaubstörn jedoch auf der Großseenplatte oder den Ruppiner Gewässern verbringen, so können Sie den Empfang der REVIERMELDUNGEN auch auf das jeweilige Fahrtgebiet beschränken.

Navigationsfenster anpassen Einstellungen vornehmen

Sie können das Navigationsfenster Ihren Bedürfnissen anpassen. Sie wollen beispielsweise nur die aktuelle Geschwindigkeit sehen, damit möglichst wenig von der Karte abgedeckt wird.

 

Tippen und Halten Sie hierzu auf das Navigationsfenster oder gehen Sie über Menü > Einstellungen. Dort können Sie unter Navigation durch Entfernen oder Setzen von Häkchen bestimmen, welche Navigationsdaten Sie sehen möchten und ob die Geschwindigkeit in Stundenkilometern (km/h) oder Knoten (kts) angezeigt wird.

Internetverbindung Offline navigieren

Zur Navigation mit der App KARTENWERFT NAVGO ist kein Internet erforderlich. Wenn Sie unterwegs sind, brauchen Sie sich keine Gedanken über ausreichenden Netzempfang zu machen. Das geräteinterne GPS arbeitet hiervon unabhängig.

Eine Internetverbindung benötigen Sie zur Installation der App und der Karten. Da hierbei eine große Datenmenge (30 bis 60 MB) übertragen wird, empfehlen wir die Installation über WLAN mit Internetzugang.

Zum Abruf der aktuellsten REVIERINFOS einschließlich REVIERMELDUNGEN ist kurzzeitig eine Internetverbindung erforderlich. Hierbei werden allerdings nur wenige KB übertragen, sodass der Datenabruf auch über das Mobilfunknetz ohne Probleme erfolgen kann.

Auf dem Gerät bleiben stets die zuletzt abgerufenen REVIERINFOS gespeichert. Wir empfehlen deshalb die App einmal vor Fahrtantritt bei bestehender Internetverbindung zu starten, um den aktuellen Stand abzurufen.

Schiffsposition anzeigen GPS zentrieren

Zur Anzeige des aktuellen Standorts in der Karte tippen Sie am einfachsten auf den Kompass-Button oben rechts. Im nun aktivierten Modus NORTHUP wird der Kartenausschnitt so gewählt, dass das Schiffssymbol im Zentrum steht und die Karte Nord ausgerichtet ist. Dies bleibt auch in Fahrt so. Es bewegt sich die Karte unter dem Schiff.

Zusätzlich können Sie durch erneuten Tipp auf den Kompass-Button in den Modus COURSE UP wechseln, sodass die Karte in Fahrtrichtung gedreht ist.

Sobald Sie die Karte manuell verschieben, ist der Modus Schiffsposition deaktiviert. Zur Aktivierung der Zentrier- und Kartenmitfahr-Funktion tippen Sie dann wieder auf den Kompass.

Erhalten Sie keine Position, kann dies an einem mangelhaften GPS-Empfang oder an einer fehlenden Freigabe der Standortdaten für KARTENWERFT NAVGO liegen. Zur Freigabe der Standortdaten gehen Sie bei Android in die Einstellungen Ihres Geräts und dort auf Gerät > Anwendungen > Anwendungsmanager > KartenWerft > Berechtigungen (je nach Betriebssystemversion kann der Weg geringfügig abweichen). Bei iOS gehen Sie in den Einstellungen des Geräts auf KartenWerft > Standort.

Karten zoomen Die Zoomfunktionen

In der KARTENWERFT APP stehen Ihnen folgende drei Funktionen zum Zoomen der Karten zur Verfügung:

  • Die Plus- und Minus-Buttons auf der rechten Seite
  • Das Zwei-Finger-Zoomen (pinch-to-zoom)
  • Der Doppeltipp auf die Karte zum Vergrößern
RevierService verlängern KartenUpdates und RevierMeldungen empfangen

Alle Karten Digital der KARTENWERFT beinhalten einen 365 Tage REVIERSERVICE, unabhängig davon, ob sie mit oder ohne Atlas gekauft wurden. Dieser umfasst für ein Jahr Updates der Karten und der REVIERHINWEISE sowie REVIERMELDUNGEN zu Sperrungen und sonstigen zeitlich begrenzten Einschränkungen.

Ist der REVIERSERVICE abgelaufen, kann er innerhalb von 3 Monaten zum Vorzugspreis um weitere 365 Tage verlängert werden. Dabei bezieht sich die Verlängerung immer auf das alte Ablaufdatum.

Gehen Sie zur Verlängerung in der App auf Menü > Karten > die betroffenen Karten > RevierService verlängern. Hier gelangen Sie direkt zum entsprechenden Produkt im App Store (iOS Apple) bzw. Play Store (Android Google).

Wenn Ihr REVIERSERVICE bereits mehr als drei Monate abgelaufen ist, benötigen Sie neue Karten Digital (mit oder ohne Atlas), wenn Sie die Vorteile des REVIERSERVICE weiterhin nutzen möchten. Vorteil hierbei ist, dass der REVIERSERVICE dann ab dem neuen Installationsdatum für 365 Tage aktiv ist.

Zur Installation neuer Karten desselben Reviers gehen Sie zunächst auf Menü > Karten > die betroffenen Karten > Jetzt deinstallieren, anschließend auf Menü > Karten > die betroffenen Karten > Produktschlüssel löschen und geben den neuen Produktschlüssel ein.

App zurücksetzen E-Mail-Adresse ändern

Die Aktivierung der Karten Digital ist an Ihre E-Mail-Adresse gebunden. Daher ist es wichtig, dass Sie bei der Registrierung der App KartenWerft NavGo auf unterschiedlichen Geräten dieselbe E-Mail-Adresse verwenden.

Sollten Sie versehentlich eine falsche E-Mail-Adresse eingegeben haben, muss die App zurückgesetzt werden. Gehen Sie hierzu auf Menü > Einstellungen > Allgemein > App zurücksetzen und starten Sie anschließend die App neu. Achten Sie dabei darauf, dass die App nicht nur in den Hintergrund gelegt wird, sondern einmal richtig geschlossen wird (in Android über die Zurücktaste, in iOS über Doppelklick auf die Hometaste und "Wegwischen").

Nach dem Zurücksetzen der App werden Sie bei der Installation der Karten wieder aufgefordert, eine E-Mail-Adresse einzugeben. Sie müssen ggf. bereits installierte Karten erneut installieren.

Fehlermeldung: Code A14 Fehler im Produktschlüssel

Die Fehlermeldung "Ungültiger Produktschlüssel (Code A14)" weist auf einen Fehler im Produktschlüssel hin. Dies kann ein Dreher bei der Eingabe sein. Überprüfen Sie daher noch einmal genau die Eingabe. Achten Sie auch darauf, dass nur Ziffern von "0" bis "9" und Buchstaben von "A" bis "F" vorkommen dürfen. Nur bei Produktschlüsseln, die Sie von Ihrem Vercharterer erhalten haben, können auch andere Buchstaben vorkommen.

Fehlermeldung: Code A16 Falsche E-Mail-Adresse

Die Fehlermeldung "Kein gültiger Produktschlüssel für Benutzer (Code A16)" besagt, dass dieser Produktschlüssel bereits unter einer anderen E-Mail-Adresse registriert wurde. Da die Aktivierung der Karten an die E-Mail gebunden ist, muss bei der Aktivierung der Karten in der App auf dem zweiten Gerät dieselbe E-Mail-Adresse verwendet werden wie auf dem ersten Gerät.

Zum Ändern einer bereits eingegebenen E-Mail-Adresse gehen Sie in der App auf Menü > Einstellungen > Allgemein > App zurücksetzen und starten anschließend die App neu. Wenn Sie nun die Karten aktivieren, werden Sie wieder aufgefordert, eine E-Mail einzugeben.

Fehlermeldung: Code A17 Zu viele Installationen

Die Fehlermeldung "Maximale Anzahl an Aktivierungen erreicht (Code A17)" besagt, dass die zu diesem Produktschlüssel gehörenden Karten bereits auf zwei Geräten installiert wurden. Um die Karten auf dem neuen Gerät installieren zu können, muss eine der beiden vorhandenen Aktivierungen aus unserer Datenbank gelöscht werden.

Teilen Sie uns hierzu die bei der Registrierung verwendete E-Mail-Adresse und / oder die betroffenen Produktschlüssel mit. Darüber hinaus benötigen wir die Device ID des Geräts, das gelöscht bzw. das nicht gelöscht werden soll. Die Device ID finden Sie in der App unter Menü > Einstellungen > Benutzerprofil. Es reichen in der Regel die ersten vier Stellen der Device ID aus.

Fehlermeldung: Code A19 Falscher Atlas

Die Fehlermeldung "Kein gültiger Produktschlüssel für Atlas (Code A19)" besagt: Es handelt sich um einen gültigen Produktschlüssel. Er wurde allerdings beim falschen Atlas eingegeben. Achten Sie daher genau darauf, dass Sie unter Menü > Einstellungen > Karten den richtigen, zum Produktschlüssel gehörenden Atlas auswählen. Es ist hier insbesondere auch zwischen SeeKarten und BinnenKarten zu unterscheiden.

Kontakt

KartenWerft GmbH
Lise-Meitner-Straße 2
24941 Flensburg
 
Telefon:+49 (0) 461 318 25 25
Fax:+49 (0) 461 84 09 89 02
 
Mail:info@kartenwerft.de
Internet:www.kartenwerft.de

 

 

RevierWetter