Fassung vom 1.1.2021

Für sämtliche Produktbestellungen bei der Kartenwerft GmbH, die schriftlich, telefonisch oder elektronisch getätigt werden, gelten die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) in der zum Zeitpunkt gültigen Fassung. Die AGB gelten auch für die Produkte der KartenWerft GmbH, die über den PlayStore von Google bzw. den AppStore von Apple installiert oder erworben wurden.

Allgemeine Geschäftsbedingungen

der KartenWerft GmbH

Vertragsabschluss
Der Kaufvertrag kommt erst zum Zeitpunkt des Warenversands durch die Kartenwerft zustande, also mit Ausführung der Bestellung. Die automatisch versendete Bestellbestätigung in unserem Webshop informiert Sie lediglich über den Bestelleingang.

Preise
Die angegebenen Preise sind Endpreise in Euro (€) inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Unsere Karten und Atlanten unterliegen der Buchpreisbindung, somit sind Nachlässe jedweder Art unzulässig.

Zahlung
Bitte geben Sie bei der Zahlung Ihre Kundennummer sowie die zur Bestellung zugehörige Rechnungsnummer an. Zahlungen sind unverzüglich, sofern kein anderes Zahlungsziel vereinbart wurde, zu leisten. Bei Verzug wird ein Verzugszins in Höhe von 5 % pro Jahr über dem Basiszinssatz fällig.
Zur Bezahlung stehen Ihnen folgende Möglichkeiten zur Verfügung: per PayPal, per Lastschrift, per Kreditkarte oder per Nachnahme. Bei Zahlung per Nachnahme zusätzlich entstehende Kosten und Gebühren werden dem Käufer in Rechnung gestellt.

Lieferung
Nach Bestelleingang erfolgt die Lieferung an die vom Käufer hinterlegte Lieferanschrift. Für auf Lager befindliche Artikel beträgt die Lieferzeit nach Zahlungseingang innerhalb Deutschlands ca. 3 bis 5 Werktage. Wir bemühen uns um eine schnellere Auslieferung. Bei rein digitalen Produkten kann die Lieferung per E-Mail an die bei der Bestellung angegebene E-Mail-Adresse erfolgen. Der Käufer hat neben seinem Posteingang ggf. auch seinen Spam-Ordner (oder ähnlich) zu prüfen, da wir keinen Einfluss auf die Einstellungen des verwendeten E-Mail-Programms haben.

Versandkosten
Wir versenden unsere Produkte als versichertes Paket mit der Deutschen Post AG.
Für Verpackung und Versand innerhalb Deutschlands erheben wir eine Pauschale in Höhe von € 4,90.
Bei Zahlung per Nachnahme wird eine zusätzliche Nachnahmegebühr in Höhe von € 7,00 fällig, die durch die Deutsche Post AG als Entgelt erhoben wird. Versandkosten außerhalb Deutschlands benennen wir Ihnen gerne auf Anfrage.

Eigentumsvorbehalt
Sämtliche Lieferungen erfolgen unter Eigentumsvorbehalt und bleiben bis zur vollständigen Zahlung unser Eigentum. Eine zwischenzeitliche Änderung Ihrer Anschrift ist uns umgehend und unaufgefordert mitzuteilen.

Widerrufsrecht
Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. per Brief, Telefax, E-Mail oder mündlich) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden. Das Widerrufsrecht ist ausgeschlossen für Bestellungen von Produkten, die aufgrund ihrer Beschaffenheit nicht für eine Rücksendung geeignet sind (z.B. Downloads nach Beginn des Downloadvorgangs). Bis zum Beginn des Downloadvorgangs von digitalen Produkten kann der Widerruf einer Bestellung von digitalen Produkten aber erfolgen. Des Weiteren ist ein Widerruf auch in den gesetzlichen Ausnahmefällen gem. § 312d Abs. 4 BGB ausgeschlossen.

Bei Produkten der KartenWerft GmbH, die über den PlayStore von Google bzw. den AppStore von Apple erworben wurden, gelten die Widerrufsrechte der genannten Plattformen.

Der Widerruf ist zu richten an:
KartenWerft GmbH, Am Industriehafen 5, 24937 Flensburg, Telefon: +49 (0) 461 318 25 25, Fax: +49 (0) 461 84 09 89 02, info@kartenwerft.de

Widerrufsfolgen
Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist. Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren. Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

Gewährleistung
Bei Mängeln an der Ware ist uns die Möglichkeit zur Nachbesserung oder zur Ersatzlieferung zu geben. Gelingt uns dies nicht innerhalb eines angemessenen Zeitraums, kann der Kunde eine Minderung des Kaufpreises verlangen oder vom Kaufvertrag zurücktreten, es sei denn es handelt sich um geringfügige Mängel.

Haftungsbeschränkung
Die Benutzung unserer Produkte geschieht auf eigenes Risiko. Soweit gesetzlich zulässig, werden durch die Kartenwerft GmbH keinerlei Haftung und Gewährleistung für etwaige Unfälle und Schäden jeder Art aus keinem Grund übernommen. Die Inhalte unserer Produkte werden mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt. Dennoch kann nicht für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität aller Angaben garantiert werden. Unsere Produkte sind ein Hilfsmittel zur Navigation neben anderen. Widersprechen sich die Informationen, ist nach guter Seemannschaft vom ungünstigsten Fall auszugehen.

Urheberrecht
Alle Rechte vorbehalten. Die Inhalte unserer Produkte sind urheberrechtlich geschützt. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung der Produkte oder von Ausschnitten hieraus sind nur mit ausdrücklicher schriftlicher Genehmigung durch den Herausgeber erlaubt. Dies gilt auch für jede Form der Digitalisierung und Veröffentlichung beispielsweise auf Internetseiten.

Lizenzhinweis
Die Herstellung unserer Produkte geschieht unter Verwendung amtlichen Datenmaterials. Entsprechend gekennzeichnete Karten wurden unter Verwendung folgender Lizenzen erstellt:

Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie (BSH), Lizenznr.: 1112/002/2013-01

Geodatastyrelsen (GST), Dänemark, Lizenznr.: 735-01576

Swedish Maritime Administration (SMA), Schweden, Lizenznr.: 18-02842

WARNUNG: BSH, GST und SMA haben die in diesen Produkten enthaltenen Angaben nicht geprüft und haften nicht für ihre Richtigkeit oder die Richtigkeit späterer Datenänderungen. BSH, GST und SMA garantieren nicht, dass diese Produkte nationale oder internationale Vorschriften für die navigatorische Eignung solcher Produkte erfüllt.

Digitale Produkte
Für die Nutzung digitaler Produkte der KartenWerft GmbH wie die App KartenWerft NavGo oder die digitalen Karten gelten über diese AGB hinaus die "Allgemeinen Geschäftsbedingungen für die App KartenWerft NavGo der KartenWerft GmbH".

Anwendbares Recht
Für diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gilt deutsches Recht.

Salvatorische Klausel
Sollten einzelne Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam oder nichtig sein, so wird die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen dadurch nicht berührt.

Allgemeine Geschäftsbedingungen (digital)

für die App KartenWerft NavGo der KartenWerft GmbH

1. Leistung von KartenWerft

  • KartenWerft stellt dem Benutzer die App KartenWerft NavGo und den zugehörigen Service für internet- und GPS-fähige mobile Endgeräte, wie insbesondere Smartphones und Tablet-PCs, gegen Entgelt zur Verfügung. Durch diese Anwendung kann der Benutzer den Service der KartenWerft App unter dem Vorbehalt der Verfügbarkeit nutzen.
  •  Zum Leistungsinhalt der Anwendung gehört nicht die hierfür erforderliche Nutzung des Internets. Für den Internetzugang, die Verfügbarkeit von GPS-Daten, die technischen Voraussetzungen, die Konfiguration und Leistungsfähigkeit des Endgerätes zur Nutzung der Anwendung und die Aktualität der erforderlichen Software hat der Benutzer eigenverantwortlich zu sorgen und seine Kosten zu tragen.
  • Zur vollumfänglichen Nutzung der App KartenWerft NavGo, insbesondere zur Darstellung der digitalen Karten, der RevierHinweise und des RevierService ist der Erwerb eines papiergebundenen See- bzw. BinnenKarten Atlas oder der See- bzw. BinnenKarten Digital der KartenWerft Voraussetzung. Der im Zuge des Erwerbs ausgegebene beziehungsweise übermittelte Produktschlüssel dient zur Freischaltung der See- bzw. BinnenKarten Digital sowie des angebotenen RevierService. Die Aktivierung der digitalen Karten ist gebunden an die bei der ersten Installation verwendete E-Mail-Adresse und darf maximal auf zwei Geräten erfolgen. Ein Gerätewechsel kann durch KartenWerft ermöglicht werden. Eine Weitergabe des Produktschlüssels an Dritte ist nicht zulässig.
  • Der zu den digitalen Karten gehörende RevierService umfasst Updates der digitalen Karten (nur BinnenKarten) und der RevierHinweise (z.B. zu Schleusen, Klappbrücken, Liegemöglichkeiten oder Bootstankstellen) sowie RevierMeldungen zu zeitlich begrenzten Einschränkungen wie z.B. Sperrungen, Mindertiefen oder Betonnungsänderungen. Der RevierService bei SeeKarten umfasst keine Updates der digitalen Karten, es sei denn der RevierService wird verlängert. Dann beinhaltet er ein einmaliges Update der digitalen Karten. Außerhalb der Sportbootsaison in den Monaten November bis März ist der RevierService eingeschränkt. Der RevierService wird dem Benutzer durch die KartenWerft für den Zeitraum von zwölf Monaten bereitgestellt. Maßgeblich hierfür ist der Installationszeitpunkt im Zuge des Erwerbs eines papiergebundenen See- bzw. BinnenKarten Atlas oder der See- bzw. BinnenKarten Digital. Wird ein Papieratlas neu aufgelegt, ist der RevierService der vorherigen Papierausgabe maximal 14 Monate nach dem Erscheinungsdatum der neuen Ausgabe  aktiv. Der RevierService kann gegen Entgelt innerhalb von drei Monaten nach Ablauf verlängert werden.

 

2. Änderung und Beendigung der Leistung

  • KartenWerft behält sich das Recht vor, die Anwendung und deren Inhalte in einer dem Benutzer zumutbaren Art und Weise zu ändern, um diese weiter zu entwickeln und qualitativ zu verbessern oder die mit der Anwendung erbrachten Leistungen nicht mehr anzubieten.

 

3. Verfügbarkeit

  • Der Benutzer hat keinen Anspruch auf eine ständige und ununterbrochene Verfügbarkeit der Anwendung. KartenWerft ist jedoch bemüht, eine höchstmögliche Verfügbarkeit zu erreichen und Störungen schnellstmöglich zu beheben.
  • Darüber hinaus hat KartenWerft das Recht, seinen Service vorübergehend einzustellen, auch ohne die Benutzer individuell zu informieren. Eine diesbezügliche Information erfolgt rechtzeitig und für die Dauer von drei Monaten nur allgemein über die Internetpräsenz www.kartenwerft.de.

 

4. Haftung

  • KartenWerft haftet nicht dafür, dass die übermittelten Informationen richtig und vollständig sind und den Benutzer rechtzeitig informieren.
  • Für Schäden, die dem Benutzer durch die Verwendung der Anwendung entstehen, haftet KartenWerft nur für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit. Insbesondere in den Fällen, bei denen durch eine unrichtige, unvollständige oder verspätete Übermittlung von Informationen oder eine fehlende Verfügbarkeit bzw. eine Störung der Anwendung ein Schaden eintritt, haftet KartenWerft nur soweit dieser durch Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit verursacht wurde.
  • Sollte die Anwendung oder die Übermittlung von Daten zu Beeinträchtigungen oder Beschädigung der Hard- oder Software des Benutzers führen, so haftet KartenWerft für diese soweit sie durch Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit verursacht wurden. Für einen Datenverlust des Benutzers haftet KartenWerft nicht, da es seine Sache ist, für eine Datensicherung Sorge zu tragen.
  • Stellt KartenWerft seinen Service vorübergehend oder endgültig aus wichtigem Grunde ganz oder teilweise ein, so begründet dieser Umstand keine Haftung.
  • Eine Haftung für zur Verfügung gestellte Inhalte und Links zu externen Webseiten Dritter durch KartenWerft besteht nicht.

 

5. Lizenzhinweis

Die Herstellung unserer Produkte geschieht unter Verwendung amtlichen Datenmaterials. Entsprechend gekennzeichnete Karten wurden unter Verwendung folgender Lizenzen erstellt:

Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie (BSH), Deutschland, Lizenznr.: 1112/002/2013-01
Geodatastyrelsen (GST), Dänemark, Lizenznr.: 735-01576
Swedish Maritime Administration (SMA), Schweden, Lizenznr.: 18-02842

WARNUNG: BSH, GST und SMA haben die in diesen Produkten enthaltenen Angaben nicht geprüft und haften nicht für ihre Richtigkeit oder die Richtigkeit späterer Datenänderungen. BSH, GST und SMA garantieren nicht, dass diese Produkte nationale oder internationale Vorschriften für die navigatorische Eignung solcher Produkte erfüllen.

 

6. Allgemeine Pflichten des Benutzers

  • Die Anwendung und die hierin hinterlegten nautischen Informationen sind eine Navigationshilfe für den Benutzer und ersetzen nicht die für eine ordentliche Schiffsführung notwendige Benutzung von Papierkarten.
  • Der Benutzer hat die Anwendung so zu nutzen, dass keine Beeinträchtigungen, Überlastungen oder Schäden an dieser auftreten und der mit dieser Anwendung verfolgte Zweck weder gefährdet noch umgangen wird. Der Benutzer wird weder selbst noch durch Dritte Sicherheitsvorkehrungen der Anwendung umgehen oder verändern.
  • Alle Rechte an der Anwendung verbleiben bei KartenWerft. Die dem Benutzer zur Verfügung gestellte Anwendung und deren Inhalte darf er nicht kopieren, verändern, zurückentwickeln, dekompilieren, verbreiten oder weitergeben.
  • Dem Benutzer ist, gebunden an die bei der Installation verwendete E-Mail-Adresse, die Installation der Anwendung auf maximal zwei Geräten gestattet.
  • Hat der Benutzer eine Rechtsverletzung zu vertreten, so stellt er KartenWerft von der Haftung gegenüber Dritten sowie den Kosten angemessener Rechtsverteidigung frei. Im Übrigen ist der Benutzer bei einer schuldhaften Verletzung gegenüber KartenWerft zum Ersatz des entstandenen Schadens verpflichtet. Unabhängig von der Schadensersatzforderung wird hierbei eine Vertragsstrafe in Höhe von € 5.000 an KartenWerft fällig.
  • Der Benutzer ist verpflichtet, sofern Dritte aufgrund seiner Rechtsverletzung Ansprüche gegenüber KartenWerft geltend machen, KartenWerft umfassend und umgehend zu informieren, soweit dies zur Prüfung und Verteidigung erforderlich ist.

 

7. Schlussbestimmungen

  • Sollten einzelne Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam oder nichtig sein, so wird die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen dadurch nicht berührt.
  • KartenWerft behält sich vor diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen der KartenWerft App zu ändern, soweit dies für den Benutzer zumutbar ist. Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen können stets in der Anwendung selbst eingesehen werden.
  • Der Erfüllungsort ist Flensburg. Es gilt deutsches Recht.

Fragen und weitere Auskünfte

KartenWerft GmbH 
Am Industriehafen 5
24937 Flensburg

Tel: +49 (0) 461 318 25 25
info@kartenwerft.de